We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We may also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. Read more about our Privacy Policy.

I got it!

Fortschritt bei der Biomethan-Mobilität

Internationale Konferenz mit Fachausstellung und Exkursion

Trotz all der auf der Hand liegenden Vorteile von CNG-, also Erdgasfahrzeugen wie die stark reduzierten Emissionen, günstigen Kraftstoffpreise, der hohen Reichweite mit einer Tankfüllung bei Nutzung etablierter Verbrennungs- und Antriebstechnik geht die Annahme dieser Technologie nur sehr schleppend in der breiten Bevölkerung voran.

Hierfür gibt es viele Gründe, fehlende politische Förderung auf Bundesebene ist hier sicher hauptverantwortlich. Eine direkte Förderung wird nur für Elektroautos ausgeschüttet.

Bei allen Biogasenthusiasten und den Verfechtern der erneuerbaren Mobilität sind CNG-Fahrzeuge bereits seit langem akzeptiert und beliebt – allein die Akzeptanz in großem Maßstab lässt noch immer auf sich warten.

Hier schlägt die internationale Konferenz “Fortschritt bei der Biomethan-Mobilität” der IBBK Fachgruppe Biogas aus Kirchberg/Weckelweiler in Baden-Württemberg eine Brücke zwischen den wissenschaftlichen Hintergründen und den praktischen Anwendern. Betreibern von Biogasanlagen werden neue Wege der Wertschöpfung aufgezeigt, Wissenschaftler und Praktiker wird eine Plattform gegeben, auf welcher sie ihre Erkenntnisse einem breiten Fachpublikum präsentieren können.

Für wen ist diese Konferenz?

  • Betreiber von Biogasanlagen, die nach Möglichkeiten des
    Weiterbetriebs ihrer Anlage nach Auslauf des EEG suchen
  • Von hohen Benzinpreisen frustrierte Autofahrer
  • Umweltgutachter
  • Fachpresse
  • Ingenieurbüros im Bereich Energieberatung
  • Forschung & Entwicklung
  • Erdgasversorger
  • Für CO2-Minderung zuständige Vertreter von Ministerien
  • Ministerien im Bereich Umwelt, Verkehr, Energie
  • Gasinfrastruktur-Manufakturen (Gasmessung, Gasanalyse, Rohrleitungsbau)
  • Politische Entscheidungsträger im Bereich CO2 Emissionsminderung
  • CO2-Minderung im Verkehrsbereich
  • Beratende Dienstleister im Bereich Mobilitätsberatung
  • Stadtwerke und Flottenbetreiber ( Carsharing-Modelle)
  • Autohäuser
  • Vertreter der Automobilindustrie

Für das Programm werden noch bis zum 1. März 2019 Fachbeiträge zu den folgenden 8 Konferenzthemen gesucht:

  1. Überblick und politische Rahmenbedingungen

  2. Entwicklung neuer Technologien bei der Aufbereitung

  3. Anpassung der kontinuierlichen Biogasproduktion an die diskontinuierlichen Betankungsvorgänge von Fahrzeugen

  4. Geeignete Fahrzeugtypen und Antriebstechnologien

  5. Best-Practice Beispiele bei der dezentralen Erzeugung und Verwertung

  6. Bio LNG

  7. Praktikerforum

  8. Innovations- und Firmenforum

Auf der Website der Veranstaltung unter die Vorlage zur Einreichung der Abstracts heruntergeladen und ausgefüllt werden.

Das IBBK freut sich auf Ihre interessanten Einreichungen und bedankt sich bereits im Vorraus für Ihr Interesse.

Simultanübersetzung durch professionelle Dolmetscher: Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch.

When

15 Oct 2019 @ 08:30 am

17 Oct 2019 @ 05:30 pm

Duration: 2 days, 9 hours


Where

Neubau Schwäbisch Hall

Rosenbühl 14

Germany


Organised by

IBBK Fachgruppe Biogas GmbH

Recent Publications in Renewable Energy...

Recent Videos in Renewable Energy...

Recent News in Renewable Energy...

Hurry up ⏱

@Energy4Europe - 22 Mar 2019 16:39

SolarPower Europe & members of the #ElectrificationAlliance urge @EU_Commission & #Spitzenkandidat to prioritise cl… https://t.co/5MpnKepALM

@SolarPowerEU - 22 Mar 2019 15:06

Sunny #FridayFact : 2018 was another growth year for #solar as global solar installations reached 104 GW ➡️ 2019 e… https://t.co/QQkAEGWC1A

@SolarPowerEU - 22 Mar 2019 13:05

Recent Speakers in Renewable Energy...